Auslieferungs- und Servicezentrum für Automobile

Wahrzeichen an der Donnersberger Brücke in München

Bauherr
Daimler AG

Architekt
LAI Lanz Architekten und Ingenieure

BGF
80.000 m²

Leistungsbereiche
Planung HLSE

Leistungsphasen
1 - 9

Planungszeit
2000 - 2003

Bauzeit
2001 - 2003

Mit dem Neubau einer Niederlassung für Automobilausstellung, -verkauf und -service ist an der Donnersberger Brücke ein weithin sichtbares Wahrzeichen Münchens entstanden.

Der multifunktionale Gebäudekomplex setzt eindrucksvoll das Automobil in Szene, sowohl innen als auch in seiner Außenwirkung. Ein 14-geschossiges Hochhaus mit dem Markenzeichen macht das Gebäude unverwechselbar. Auf insgesamt 80.000m² sind neben der Präsentation verschiedener Konzernmarken und den Büroräumen im Hochhaus, Werkstätten, Parkhaus und Eventflächen untergebracht.

Technische Highlights sind die Simulation der thermischen Eigenschaften der Doppelfassade im Hochhaus sowie die besondere Inszenierung des Gebäudes bei Nacht mit einer Beleuchtung des Hohlraums der Doppelfassade.

Zur Schaffung hoher Aufenthaltsqualität ohne optische Beeinträchtigung der Architektur wurde im gesamten Gebäude auf Bauteilaktivierung gesetzt. Aufwendige Steuertechnik erlaubt den hocheffizienten Betrieb des Gebäudes.

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren