NCC Süd

Erweiterung der Nürnberger Messe

Bauherr
NürnbergMesse GmbH

Architekt
Zaha Hadid Architects, London

Ausstellungsfläche (brutto)
32.000 m²

Gesamtinvestition
200 Mio. Euro

Leistungsbereiche
Planung HLSE

Leistungen
Machbarkeitsstudie, LP 1-3

Planungszeit
seit 2017

Das neue NCC Süd stellt (…) das vierte ConventionCenter des Messezentrums dar und es ist das künftige Herzstück des Ensembles „The new Süd“, das durch die angrenzenden Messehallen 3A und 3C flankiert wird. In Summe entsteht durch „The new Süd“ eine Bruttoausstellungsfläche in Höhe von rund 32.000 m². Damit erfülle man das dringende Kundenbedürfnis nach einem engen Verzahnen von Messen und Kongressen. Wie schon bei den Erfolgshallen 3A und 3C strebe man auch für das NCC Süd eine DGNB-Zertifizierung an, weil das Thema „Nachhaltigkeit“ seit Jahren bei der NürnbergMesse sehr hohe Priorität habe. Innen sei das Gebäude „hell, freundlich und modern“ und das NCC Süd „soll Lust auf Messen und Kongresse in Nürnberg machen“ (…). Das neue NCC Süd stelle den markanten Schlussstein eines insgesamt rund 400 Meter langen Baukörpers dar – designed by Zaha Hadid Architects (…). Im Zeitraum 2014 (Fertigstellung Halle 3A) bis 2024 (Fertigstellung NCC Süd) liegt die Gesamtinvestition für „The new Süd“ bei rund 300 Millionen Euro.

Rendering und Text: Auszug aus Pressemeldung Messe Nürnberg vom 9. Januar 2020

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren